Schlupflider entfernen – Dauerhafter Erfolg nur mit OP

Schlupflider können verschiedene Ursachen haben. Einigen können die Betroffenen konservativ zu Leibe rücken. Für einen dauerhaften Erfolg hilft jedoch manchmal nur noch eine Operation der Schlupflider. Und die ist bei Frauen der zweitbeliebteste, bei Männern sogar der gefragteste Eingriff. Den sollte allerdings nur ein speziell ausgebildeter Facharzt für plastische Chirurgie vornehmen.

Schlupflider – Kosten und Leistungen

Die Kosten einer Oberlidstraffung, medizinisch auch Oberlidblepharoplastik genannt, schließen in der Regel die folgenden Leistungen mit ein:

  • Beratungsgespräch
  • Voruntersuchung
  • Vorbereitung der OP (einschließlich Narkose)
  • Durchführung der Schlupflider-OP
  • Nachsorge inklusive Kontrollen

OberlidDurchschnittlich schlägt dieser Leistungsumfang mit 1.200 bis 2.000 Euro zu Buche. Die genaue Höhe der Kosten hängt ab vom gewählten Operationsverfahren, aber auch vom Renommee der Praxis oder Klinik, die den Eingriff vornimmt. Ein Antrag auf Übernahme der Kosten bei der Krankenkasse hat nur dann Aussicht auf Erfolg, wenn Betroffene durch die Schlupflider eine starke Sichteinschränkung hinnehmen müssen.

Lassen Sie sich diese von einem Augenarzt bescheinigen und reichen Sie die Bescheinigung bei Ihrer Krankenkasse mit dem Antrag ein. In diesen Fällen zahlen einige Kassen bei Schlupflidern die Kosten ganz oder anteilig. Bei rein kosmetischen Eingriffen müssen Sie die Operationskosten als Patient selbst übernehmen.

Schlupflider – Die OP

Schlupflider entstehen auf einem von drei Wegen. In die Lider werden zu viele Fettzellen eingelagert. Bei anderen Betroffenen erschlafft die Lidmuskulatur oder sie haben schlicht einen Hautüberschuss am Oberlid.

Vorbereitungen für die Schlupflider-Behandlung

Damit der Eingriff so risiko- und nebenwirkungsarm wie möglich durchgeführt werden kann, sollten Sie ihn rechtzeitig vorbereiten. Setzen Sie etwa zwei Wochen vor dem Operationstermin in Rücksprache mit Ihrem Arzt gerinnungshemmende Medikamente wie Marcumar und Aspirin ab. Sie können außerdem ab etwa fünf Tagen vor dem Eingriff abschwellende Medikamente für insgesamt zehn Tage einnehmen.

Reduzieren Sie außerdem schon zwei Wochen vorher Ihren Zigarettenkonsum auf maximal fünf Zigaretten am Tag, ab zwei Tage vor der OP verzichten Sie am besten vollständig. Verzichten Sie im gleichen Zeitraum komplett auf Alkohol. Lassen Sie bei Ihrem Hausarzt ein aktuelles Blutbild machen, das am besten schon beim Vorgespräch mit dem Anästhesisten vorliegt.

Die Operationsmethoden bei einer Schlupflider-Behandlung

Bei Schlupflider-OPs stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Als Instrument werden entweder klassische Skalpelle, Laser oder Radiowellen eingesetzt. Welche Methode zur Anwendung kommt, hängt von der Ursache der Schlupflider ab und vom genauen Befund der Voruntersuchung. Die folgenden Verfahren können allein oder in Kombination mit einander genutzt werden:

  • Entfernen überschüssiger Haut
  • Entfernen überschüssiger Fettansammlungen
  • Kürzen des Lidbandes
  • Korrektur eines gerissenen Lidbandes
  • Kürzen oder Vorverlagern des Lidhebermuskels
  • Straffen des Augenlidrahmens
  • Freilegen des Augenringmuskels (Muskulus orbicularis oculi)

Einige Verfahren gehen auch mit der Entfernung von Lidteilen einher. Da diese jedoch das Lid destabilisieren können, werden sie nicht als Option für die Lidstraffung empfohlen.

Der Ablauf der Schlupflider-OP

In der Regel verläuft dieser kosmetische Eingriff ambulant und unter örtlicher Betäubung per Injektion. Der Arzt zeichnet vor dem Eingriff an, welche Bereiche zu entfernen oder zu straffen sind. Dann erst setzt er seinen Einschnitt für die eigentliche Operation. Die Einschnitte werden in der Regel so gesetzt, dass sie später in einer der Falten rund um Lid und Auge verschwinden.

Über exakte Messverfahren stellt der Operateur dabei ein gleichmäßiges, symmetrisches Ergebnis für beide Augen sicher. Nach dem erfolgreichen Eingriff vernäht der Chirurg die Wunde.

Nachbehandlung und Heilung nach einer Schlupflid-Korrektur

Da Sie eine örtliche Betäubung erhalten haben, sollten Sie nach einer Lidstraffung nicht selbst mit dem Auto nach Hause fahren. Auf Kontaktlinsen sollten Sie mindestens drei Tage verzichten, auf sportliche Betätigung mindestens drei Wochen. Gehen Sie beruflich einer eher leichten Tätigkeit nach, können Sie schon ein bis zwei Tage nach dem Eingriff wieder arbeiten. Bei körperlich anspruchsvolleren Tätigkeiten sollten Sie sich mehr Zeit lassen.

Um Schwellungen schneller abklingen zu lassen, können Sie die Augen in den ersten Tagen mit Pads oder Eisbeuteln kühlen. Einige Tage nach der Operation müssen noch die Fäden gezogen werden. Dafür suchen Sie noch einmal die Praxis oder Klinik auf, die den Eingriff durchgeführt hat.

Rechnen Sie insgesamt mit einem Heilungsverlauf von mehreren Wochen. Nach etwa 14 Tagen sind die deutlichsten Spuren der Schlupflider-Operation in der Regel abgeklungen.

Risiken und Nebenwirkungen einer Schlupflid-Korrektur

Auch wenn die Schlupflid-Operation ein eher kleiner Eingriff ist, bringt sie doch Nebenwirkungen und Risiken mit sich. Hämatome, Rötungen und Schwellungen im Augenbereich sowie ein bis zu zwölf Wochen anhaltendes Taubheitsgefühl sind häufige Begleiterscheinungen und völlig normal. Sie bilden sich im Laufe des Heilungsprozesses zurück. Wie lange er dauert, ist von Patient zu Patient sehr unterschiedlich. Außerdem auftreten können wie bei allen operativen Eingriffen:

  • Blutungen
  • Störungen der Wundheilung
  • Infektionen
  • störende Narbenbildung

Sehr selten treten neurologische Ausfälle oder Störungen in den umliegenden Bereichen des Gesichts auf. Wenn Sie den Operateur sorgfältig ausgewählt haben, sind Komplikationen wie die Verletzung des Lidhebermuskels oder Schäden am Augapfel sehr unwahrscheinlich. Wählen Sie den Arzt daher sorgfältig, um erfahrungsbedingte Risiken weitgehend zu reduzieren.

Erfahrungsberichte über Schlupflider

Wenn sich Patienten für eine Behandlung der Schlupflider entscheiden, spielt die Erfahrung des Arztes eine entscheidende Rolle. In unserem Vergleich befinden sich mehr als 100 aktive Ärztinnen und Ärzte aus ganz Deutschland, die über Erfahrungen mit Schlupflidern und deren Behandlung verfügen. Gern helfen wir Ihnen, den passenden Spezialisten zu finden, der sich um Ihre Bedürfnisse kümmert. Oder schauen Sie einfach in unseren Vergleich.

Neben den Erfahrungen von anderen Patienten veröffentlichen wir auch unsere sog. Service-Note. Sie setzt sich aus verschiedenen Kriterien zusammen und soll eine möglichst objektive Einschätzung über die Fähigkeiten eines Arztes geben. In die Gesamtnote fließen zum Beispiel die Anzahl der bereits durchgeführten Operationen, die Dauer der Erfahrungen, die Qualifikationen und die Verfügbarkeit von Terminen. Aber auch die Zufriedenheit der Patientinnen und Patienten sowie die Quote der Weiterempfehlung fließen in die Berechnung ein.

Sie haben Fragen zur Korrektur von Schlupflidern oder zur Lidstraffung allgemein? Dann rufen Sie uns an, natürlich kostenfrei und unverbindlich:

Telefon: 0800 100 41 14